Zusammen mit dem Ehepaar Kerstin und Thomas Röder (2. und 3. von rechts) freuen sich auch deren Familienmitglieder und Mitarbeiter sowie die zahlreichen Gratulanten über die Auszeichnung des Rhöner Landhotels „Haus zur Wasserkuppe“ mit der Q-Plakette der Kooperationsgemeinschaft ServiceQualität Deutschland.

12.04.12 - Wüstensachsen

"Haus zur Wasserkuppe" erhält Q-Plakette - "Was der Kunde will"

„Qualität ist, was der Kunde will und Qualität beginnt im Kopf.“ Diesen Grundsatz hat sich das Qualitätsmanagementsystem ServiceQualität Deutschland zu Eigen gemacht und mit dem "Q" ein bundesweites Siegel für zertifizierte Qualität geschaffen. Als erstem gastronomischem Betrieb in Ehrenberg, im Ulstertal und der hessischen Rhön wurde jetzt vom Geschäftsführer des Hessischen Tourismusverbandes Hartmut Reiße diese Auszeichnung dem Rhöner Landhotel „Haus zur Wasserkuppe“ in Wüstensachsen verliehen.

Reiße betonte bei der Übergabe der Urkunde und der Plakette des Qualitätssiegels der Stufe I, dass das Inhaberehepaar Thomas und Kerstin Röder gemeinsam die Schulung zum Qualitätscoach erfolgreich absolviert hätten. In dem Seminar seien unter anderem die Bedeutung und Anforderungen an Serviceketten, die Schließung von Servicelücken mit Hilfe von Qualitätsbausteinen oder auch die Erarbeitung eines Aktionsplans vermittelt worden.

Die Ausbildung zum Qualitäts-Coach gewährleiste eine zielorientierte und effektive Umsetzung der Inhalte mit allen Mitarbeiter des Unternehmens, so Reiße. Alle mit dem "Q" ausgezeichneten Betriebe, von denen es bislang 200 mit rund 500 Coachs in Hessen gebe, hätten ihr Angebot auf den Prüfstand gestellt und den Kriterien der ServiceQualität Deutschland unterzogen. Dafür hätten die Betriebe ihre Abläufe mit dem Schulungs- und Qualitätssiegelprogramm konsequent aus Kundensicht analysiert. Denn nach dem kundenorientierten Verständnis der ServiceQualität Deutschland trage dies allein zu einer nachhaltigen und konsequenten Optimierung der Servicequalität bei. „Und guter Service überzeugt und bindet Kunden auf lange Sicht, was ein klarer Wettbewerbsvorteil darstellt“, betonte Reiße, der noch feststellte dass das Qualitätssiegel, das eine Auszeichnung für besondere Leistungen im Service sei, für einen Zeitraum von drei Jahren vergeben werde und alljährlich eine Ergebniskontrolle beinhalte.

Ehrenbergs Bürgermeister Thomas Schreiner gratulierte im Namen seiner Gemeinde dem Ehepaar Röder für diese Auszeichnung, die das Personal des „Haus zur Wasserkuppe“ noch mehr anspornen werde, seine Gäste noch mehr zu verwöhnen. Auch der Vorsitzende des DEHOGA-Kreisverbandes Fulda Ralf Gonschorek war sich sicher, dass die Erlangung des Qualitätssiegels sich auch positiv auf die Gäste auswirken werde. Guter Service sei eine unerlässliche Voraussetzung für zufriedene Gäste und somit auch für eine gute Kundenbindung, konstatierte der Vorsitzende der Gast- und Landwirtevereinigung „Rhöner Charme“ Dieter Kehl. Die Grüße und Glückwünsche der Rhön Tourismus & Service GmbH Fulda übermittelte Geerd Müller und die des Fremdenverkehrsvereins „Ehrenberg aktiv“ dessen Vorsitzender Helmut Hohmann. (fje) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön