FULDA - 23.03.2017

"Ein Wort? Liebe" - Wie Eugen Markus in Uganda Prothesen baut

FULDA - Mit dem Hammer bearbeitet Eugen Markus den Metallstab, der in einer Schraubzwinge steckt. Die Arbeit kostet viel Kraft. Wenige Meter weiter gießen zwei Kollegen Gips in Hüllen und bringen fertige Gipsabgüsse mit Schleifpapier in Form. Mit ihrer Arbeit in ihrem Heimatland Deutschland hat das nicht viel zu tun. Hier in Uganda, der Republik im östlichen Afrika, funktioniert das Handwerk des Orthopädietechnik-Mechanikers anders als daheim. Trotzdem sind die Fachleute, die in ihrem Arbeitsalltag sonst mit Hightech-Maschinen umgehen und bei denen Arbeitsschutz ein wichtiges Thema ist, hier im Krisengebiet und bauen in T-Shirt und Cargohose und mit behelfsmäßigen Werkzeugen Prothesen für Bedürftige.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön