EICHENZELL - 11.02.2017

750 Eichenzeller wollen einen anderen Schredder-Standort

EICHENZELL - Die Gemeinde Eichenzell steht Kopf. 750 Menschen waren am Samstagmittag auf der Straße. Und schuld daran ist der geplante Umzug einer Brecheranlage, die mitsamt des Unternehmens Weider aus Welkers ins Gewerbegebiet ?Am Oberfeld? in Löschenrod wandern soll. Die Kritiker befürchten gesundheitliche Risiken, die durch Lärm und Staub der Anlage entstehen können und wünschen sich einen alternativen Standort. Mit grellen Schildern, Trillerpfeifen und Staubschutzmasken waren Jung und Alt aus sämtlichen Ortsteilen Eichenzells auf der Straße. Aus Megaphonen schallte es: ?Lärm und Staub macht krank und taub?. Vom ?Riedrain? bis hin zum Eichenzeller Schlösschen, dem Rathaus, zog sich die Menschenmasse. Dort war eine Kundgebung geplant.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön