FULDA - 25.03.2016

Weitere zentrale Figur der Kreuzigung-Wallfahrer blicken an Karfreitag auch auf (Mit-)Leid der Mutter Maria

FULDA - Sie ist eine zentrale Figur in der Kreuzigungsgeschichte, der jedoch selten gedacht wird. Ihren eigenen Schmerz und ihre Verzweiflung unterdrückend begleitete Mutter Maria ihren Sohn Jesus auf dessen schwerstem Weg, dem Weg in den Tod und damit den irdischen Abschluss ihrer gemeinsamen Geschichte. Die Figur der Mutter, die ihr Kind schützen will, aber nur schwerlich kann, sie ist heute vielleicht aktueller denn je. Auch aus eben diesem Grund wählte Franziskanerpater Heinz-Jürgen OFM vom Kloster Frauenberg sie für seine Predigt zur Karfreitagsprozession in diesem Jahr aus.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön