FULDA - 07.03.2016

"Historisch negatives Ergebnis der CDU"-Christdemokraten verlieren absolute Mehrheit - AfD von 0 auf 13 Prozent

FULDA - Erstmals in der Geschichte der Partei erreicht die Christlich Demokratische Union (CDU) nicht die absolute Mehrheit im Fuldaer Kreistag - das zumindest sagen die Trendergebnisse der Kommunalwahl am Sonntagabend. Sollten sich die Ergebnisse am Ende nach den weiteren Auszählungen bestätigen, könnte die CDU über sieben Prozent verlieren und eine Marke um die 45 Prozent abstürzen. Entsprechend lang waren die Gesichter der CDU-Kreisspitze. Zeitgleich erreicht die Alternative für Deutschland (AfD) aus dem Stand rund 14 Prozent, was viele im Fuldaer Kreishaus nicht schlecht staunen ließ. Sie wäre damit die drittstärkste Partei im Kreistag. Die SPD verliert leicht auf etwa 16 Prozent, die Grünen geben fünf Prozent ab und kommen auf etwa 9 Prozent der Stimmen, CWE und FDP erreichen je 5,5 Prozent, die Linke. offene Liste rund drei und die Republikaner 0,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung beträgt 54,5 Prozent der 173.647 Wahlberechtigten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön