Eichenzell - 10.10.2015

"Halali und Fuchs tot"- Herbstliche Schleppjagd mit Meuten vor Traum-Kulisse

Eichenzell - In traumhafter Kulisse versammelten sich am Samstag 65 Jagdreiter mit der Vogelsbergmeute und der Taunusmeute - bestehend aus 60 Beagles und Foxhounds - auf Hessens schönstem Barockschloss, Schloss Fasanerie vor den Toren der Stadt Fulda. Nach einer kurzen Ansprache vom diesjährigen Jagdherren, Otto Herzig und musikalischer Untermalung von Blashornbläsern, machte sich die Gruppe auf zur diesjährigen Schleppjagd. Farbenprächtige Jagdröcke vor barocker Kulisse boten eine Szenerie wie ein Jagdgemälde aus alten Tagen. Im Gegensatz zu früheren Hetzjagden auf lebendes Wild, die heute in Deutschland verboten sind, verlaufen Schleppjagden völlig unblutig. Die Hunde folgen einer künstlichen Fährte, die von einem Vorreiter gelegt wird. Nachdem die Schleppe gelegt wurde, reitet man nicht mehr über diese Spur, bis die Hunde vorbei sind, da die Hunde dazu neigen, der frischesten Spur zu folgen. Mit etwas Abstand folgen die Reiter den Hunden in verschiedenen Feldern und überqueren dabei Hindernisse.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön