REGION - 26.06.2014

Sind Sie ein WM-Rudelgucker?- Streifzug durch die Stadt - Jubel gab es überall

REGION - Überflüssig zu erklären, welch epochalem Ereignis am Donnerstagabend die meisten Osthessen beigewohnt haben. In unterschiedlichster Funktion schreien die schwarz-rot-gold Beflaggten, Bemalten oder/und Geschmückten die ahnungslose Riesenleinwand an. Mal Schiedsrichter, mal Trainer, selten aber teilnahmsloser Rezipient des ihm dargebotenen Breitensports. Dass es auch eine Welt jenseits des Fußballs gibt, beweisen tapfere Kleingruppengucker oder Garnichtgucker. Osthessen-News hat sich auf die Suche nach den Parallelwelten gemacht - einmal quer durch die Stadt.Trotz der Wassermassen in Recife: Die deutschen Fans wurden um 18 Uhr nicht enttäuscht - vorm Fernseher, der Beamer-Leinwand oder aber der riesigen Leinwand. Die Fuldaer Straßen waren fast wie leergefegt, die Mehrheit der Menschen saß mit Freunden, Familie oder Fremden zusammen, um die deutsche Nationalelf beim Kicken zu sehen. Meinungen gab es wie Sand am Meer, doch schnell waren strittige Taktik-Fragen aus der Welt, wenn die gegnerischen Fußballer dem Tor von Manuel Neuer zu Nahe rückten. Doch es ging alles gut aus: In einem nicht wirklich überragend spannendem Spiel brachten es Jogis Jungs zu einem 1:0 gegen die USA.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön