NIEDERAULA - 05.10.2017

Nachwuchs mit viel Eifer: Erste 24 Stunden-Übung der Jugendfeuerwehren

24 Stunden am Stück sie wie ein Berufsfeuerwehrmann fühlen zu können - diese Gelegenheit hatten kürzlich 16 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehren aus Niederaula und Niederjossa. Geplant und organisiert wurde die erste 24 Stunden-Übung vom Gemeindejugendfeuerwehrwart Thorsten Nuhn und seinen fleißigen und engagierten Helfern.Um neun Uhr trafen sich die Jugendfeuerwehren der Marktgemeinde Niederaula. Der Tag begann mit einem leckeren Frühstück, doch nach wenigen Minuten war es mit Nutellabrötchen und Kakao erstmal vorbei: Die Melder piepsten. Die Brandmeldeanlage am Hochbehälter in Niederaula hat ausgelöst, doch nach der ersten Erkundung stellten die Jugendlichen fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, welcher durch Reinigungsarbeiten ausgelöst wurde. Der Nachwuchs nutzte aber die Gelegenheit, denn der Wassermeister zeigte den Jungs und Mädchen, wo das Leitungswasser herkommt. Nach der Rückkehr ins Feuerwehrgerätehaus wurde erstmal fertig gefrühstückt und dann das Bettenlager im Schulungsraum der Feuerwehr hergerichtet.Im Anschluss stand der erste Unterricht am Programm. Christian Mügge erklärte den Nachwuchskräften die Funktionsweise und den richtigen Umgang mit Digitalfunkgeräten. Nach einer kurzen theoretischen Einheit durfte das erlernte in der Praxis umgesetzt werden. Und Fahrzeugkunde gehörte ebenso zum Unterricht, während sich ein Teil um die Zubereitung des Mittagsessens - Nudeln mit Napolisoße - kümmerten. Das Abwaschen und aufräumen danach klappte ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön