13.01.11 - REGION

Kein Weihnachten in der EU? MANN (CDU) verlangt Aufklärung in "Kalenderaffäre"

Der osthessische CDU-Europaabgeordnete Thomas Mann (Foto links) ist empört über einen Kalender der EU-Kommission, in dem weder Weihnachten noch irgendein anderer christlicher Feiertag verzeichnet ist: "Ich verlange von der Kommission einen detaillierten Bericht, wie es zu diesem schlimmen Fauxpas kommen konnte. Feiertage anderer Religionen sind sehr wohl in dem Kalender aufgeführt, der aus Steuermitteln gezahlt wurde."

"Besonders schlimm finde ich, dass der Kalender an über 20.000 Schulen verteilt wurde. Ich möchte die Lehrerinnen und Lehrer bitten, den Schülern zu erklären, dass es sich um einen gravierenden Fehler der EU-Kommission handelt, der aufgeklärt werden muss", sagte Thomas Mann, der für zahlreiche Bildungsthemen Berichterstatter des Europäischen Parlaments ist.

Zum Hintergrund: Die EU-Kommission hat 3,2 Millionen Schülerkalender im Wert von fünf Millionen Euro produzieren lassen. In dem Kalender sind die jüdischen, muslimischen und hinduistischen Feiertage zu finden, jedoch keine christlichen.+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön