27.10.08 - RHÖN

Rot-Grüne Hessenkoalition lehnt B87n ab – „keinen Fernverkehr in Region“

"Der geplante Bau der B87n Fulda-Meiningen quer durch das Biosphärenreservat wird abgelehnt. Statt dessen werden Alternativen des vorhandenen Straßennetzes unter Nutzung von Ortsumgehungen geplant. Ziel ist es, keinen Fernverkehr in die Region und das Biosphärenreservat zu bringen.“ – So lautet eine Textpassage des Koalitionsvertrags zwischen Grünen und SPD in Hessen. Die heimischen Landtagsabgeordneten Sabine Waschke (SPD) und Margaretha Hölldobler-Heumüller begrüßen diese vorgesehene Regelung zur B87n. Die B87n werde danach in der bisher geplanten Form zu den Akten gelegt, stellt Waschke fest.

Margaretha Hölldobler-Heumüller, die Mitglied der Verkehrsverhandlungsgruppe war, zeigt sich zufrieden, diese Lösung mitausgehandelt zu haben. "Wir Grüne mussten auch bei Verkehrsprojekten schwierige Kompromisse schließen, aber es war schnell klar, dass die B87n keine Verhandlungsmasse sein darf", berichtet sie aus den Verhandlungen: "Der bisher geplante Ausbau der Bundesstraße, für den bislang weder ein Nachweis der Notwendigkeit noch der Nachweis des Nutzens für die Region erbracht werden konnte, würde die Rhön in ihrer Besonderheiten nachhaltig schädigen, weil er einen starken Zuwachs des Fernlastverkehrs und damit Lärm und Staubbelästigungen für die Rhön bringen würde."

Sinnvolle Maßnahmen zur Regionalentwicklung sähen anders aus und passten sich in die bisher bestehenden Konzepte für die Rhön an, stellen die beiden Abgeordneten fest. Gemeinsam wollen Waschke und Hölldobler-Heumüller das Biosphärenreservat Rhön intensiv weiterentwickeln und stärken. Kommen mehr erholungsuchende Touristen in die Rhön, könnten weitere gesicherte Arbeitsplätze für die heimische Bevölkerung geschaffen werden, argumentieren die Abgeordneten.

Mit einer neuen Landesregierung werde die Arbeit für die Region intensiviert, „denn es gilt, sinnvolle Ausbaumöglichkeiten der bestehenden Straße sowie die Fragen der Ortsumgehungen zu klären“, heißt es in einer Pressemitteilung der beiden Abgeordneten.

Der Bau der B87n Fulda-Meiningen wurde und wird heftig diskutiert. Gegen die neue Bundesstraße gründete sich sogar eine Bürgerinitiative, die sich den Namen „Keine Trasse Fulda-Meiningen“ gab. +++



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön