Der Super-Generator ist da, alle staunen. - Fotos: Gerhard Manns

14.07.12 - Wildeck

Land Hessen sponsert dem Kreis Hersfeld-Rotenburg neuen „Super-Stromer“

Einen nagelneuen 250 KVA Notstromgenerator konnten die Wildecker Feuerwehrleute am Donnerstag in Kassel bei der Firma Polyma abholen. Dieser Hochleistungsgenerator ist in einem kompakten 7,5 Tonnen schweren Anhänger untergebracht und wird zukünftig in den Hallen der Stützpunktfeuerwache Wildeck-Obersuhl stationiert sein. Damit ist der Kreis Hersfeld-Rotenburg einer der ersten Landkreise in Hessen, dem im Rahmen einer Beschaffungsaktion des Landes Hessen, ein solcher Generator zur Verfügung gestellt wird. Den Wert des Hängers mit Inhalt, Kabeltrommeln und diverses Elektrozubehör, bezifferte KBI Jürgen Weingarten auf ca. 130.000 Euro. Somit wird die Feuerwehr Obersuhl bei einem „Ausfall einer kritischen Infrastruktur“, Stromausfall z. B. in Altenheimen und sonstiger öffentlicher Einrichtungen, wie es KBI Weingarten im Fachjargon ausdrückte und ein starker Notstromgenerator und viel Licht gebraucht wird, alarmiert.

Mit diesem Hänger, dem Super-Aggregat und dem auf neun Meter ausfahrbaren Lichtmast, mit einer Leistung von zweimal 1,500 Watt Halogenstrahlern und viermal 400 Watt Quecksilberstrahlern ist man zukünftig in der Lage, genügend Licht und Strom für größere Schadenslagen zur Verfügung zu stellen. Außerdem kann mit dem Generator bei Stromausfall in das örtlichen Netz Strom eingespeist werden, vorausgesetzt der jeweilige Netzbetreiber stellt an den stationären Schaltkästen einen Anschluss bereit. Nach der Feuerwehr Bad Hersfeld mit der GABC-Komponente, (Gefahrgut-Atomar, Biologisch, Chemisch) der Feuerwehr Rotenburg mit der Fernmeldekomponente (GW-IuK- Gerätewagen-Information und Kommunikation) mit ELW 2, ist Obersuhl mit der Beleuchtungskomponente die dritte Einheit im Katastrophenschutz des Kreises, welche für größere überörtliche Einsätze und Schadenslagen zur Verfügung steht.

Bei Volllast und einer Tankfüllung von 800 Litern Treibstoff kann das Aggregat 16 Stunden lang Strom liefern. Hessen ist das erste Bundesland, welches eine solche Notstromgeneratoren-Beschaffungsaktion durchführt. „Da kann man einfach nur Danke sagen“, so die Aussage von Wildecks Bürgermeister Jürgen Grau gegenüber KBI Jürgen Weingarten und freute sich mit seinen Feuerwehrleuten über dieses kostenlose Geschenk vom Land Hessen. Auf GBI Patrick Kniest und seine Obersuhler Führungskräfte wird aber auch ein Stück mehr Arbeit zukommen, denn es müssen neben den schon acht an dem Aggregat bei der Firma Polyma ausgebildeten Wehrleuten auch noch die restlichen unterwiesen und ausgebildet werden. Aber wie bei der kleinen Übergabefeier an der Stützpunktwache von den Wehrleuten zu vernehmen war, kein Problem, das kriegen wir schon hin, so die Meinung von allen. (gm) +++



Auf neun Meter kann der Lichtmast ausgefahren werden.






Das Herzstück des kleinen Kraftwerks, der Generator.

GBI Patrick Kniest zeigt, hier kann in öffentliche Netz eingespeist werden.



KBI Jürgen Weingarten, Bürgermeister Jürgen Grau und GBI Patrick Kniest mit der Fernbedienung des Generators.


Große Freude herrschte bei den Obersuhler Feuerwehrleuten über das neue Gerät.

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön