09.03.12 - Polizeireport KG & NES

Zwangsentstempelt - Schraube locker: Dieselspur - Giftköder

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

-----------------------------------------------------

Illegale Bauschuttablagerung

MELLRICHSTADT-FRICKENHAUSEN. Alles andere als eine ordnungsgemäße Entsorgung von Bauschutt strebte in den letzten Tagen ein bislang Unbekannter an. Der Umweltfrevler entledigte sich am Grünabfallplatz u.a. grüner Wand- und grauer Bodenfliesen, Fußbodenresten aus Linoleum (50 X 50 cm) sowie Mörtelresten. Sollte der Täter nicht ermittelt werden, fallen Entsorgungskosten der Allgemeinheit zu Lasten. Beobachtungen diesbezüglich am Grünabfallplatz, insbesondere der letzten zehn Tage, nimmt die PI Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

Ev. Kindergarten bekam Farbkleckse ab

MELLRICHSTADT. Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag, 08.03.2012, bekam der ev. Kindergarten in der Mozartstraße Farbkleckse ab. Vermutlich waren bislang unbekannte mit sogenannter Paintballmunition unterwegs und versahen ein Außenfenster und die Türe des Notausgangs mehrmals mit pink-roter Farbe. Wie zu erfahren war, dürfte so gut wie kein Schaden entstanden sein, jedoch hat die Reinigung der glücklicherweise noch nicht angetrockneten Farbe einige Zeit in Anspruch genommen. Hinweise hierzu nimmt die PI Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

Setzte sich Frau am „Frauentag“ durch?

MELLRICHSTADT. Setzte sich Frau am „Frauentag“ durch? Diese Frage stellt sich doch zu folgendem Fall einer Körperverletzung. Am Donnerstagabend eskalierte in einem Wohngebiet ein Beziehungsstreit. Dabei schlug eine junge Dame ihrem Freund so stark auf die Nase, dass der Mann verletzt wurde. Über die näheren Umstände bzw. in wie weit auch Alkohol hier im Spiel war, müssen weitere Ermittlungen geführt werden.

Oberbekleidung und Schmuck hatten es jungen Damen angetan

OSTHEIM. Oberbekleidung und Schmuck hatten es vier jungen Damen offensichtlich besonders angetan. Wie nun erst in Erfahrung gebracht werden konnte, betrat die jungen Frauen bereits am vergangenen Freitag den gut besuchten Laden. Zunächst unbemerkt wanderten Hose, Top, Jäckchen und zwei Armbänder aus den Regalen in die Taschen der Mädchen. Doch der Diebstahl blieb nicht geheim. Als Täterinnen wurden die vier Schülerinnen bekannt, weshalb nun noch weitere Ermittlungen geführt werden müssen.

Fahren unter Alkohol

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag, gegen 02:30 Uhr, wurde während einer Verkehrskontrolle bei einem 30-jährigen Pkw-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein darauf folgender Alkotest bestätigte dies mit 0,64 Promille. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige folgt.

Geldbeutel abhanden gekommen

BAD BRÜCKENAU. Am 08.03.2012, gegen 17.30 Uhr, kaufte eine 70-Jährige in einem Supermarkt im Sinntor ein und verließ das Geschäft. Auf dem Parkplatz bemerkte sie dann, dass ihr Geldbeutel verschwunden war.

Es liegen zwar keine Anhaltspunkte für einen Diebstahl vor, die Polizei weist aber vorsorglich daraufhin, bei Einkäufen besonders auf die Geldbörse zu achten. Besonders Taschen, die in die Einkaufswagen gelegt werden ziehen Täter an, da hier meistens ein einfacher Griff in die Tasche langt um den Geldbeutel zu entwenden.

Verkehrsunfall

MASSBACH-POPPENLAUER. Am Donnerstag, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2281 an der Einmündung zur „Langen Höhle“ ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Opel-Fahrer kam aus Richtung der A 71 und wollte nach links in die Lange Höhle nach Poppenlauer abbiegen. Hierbei übersah er einen Pkw-Renault, der von Maßbach kommend in Richtung der Anschlussstelle A 71 unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich die 4 Insassen des Renault zum Teil mittelschwere Verletzungen zuzogen. Die Insassen im Opel blieben unverletzt. Die Feuerwehr Poppenlauer war mit 14 Mann im Einsatz und unterstützte die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle.

Pkw brannte völlig aus

BAD BOCKLET. Bei Schweißarbeiten im Hof eines Anwesens in der Federgasse geriet ein Pkw am Donnerstagnachmittag in Brand. Der Seat brannte trotz des beherzten Einsatzes der Feuerwehren aus Steinach, Roth und Bad Bocklet völlig aus. Da Öl und andere wassergefährdende Stoffe ausliefen, bzw. sich mit dem Löschwasser vermischten, wurden seitens der Feuerwehr entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen um die gefährlichen Stoffe nicht in die Abwasserkanäle gelangen zu lassen. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise etwa 2500,- Euro, Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Überschlag nach Kollision mit Wildschweinen

BAD KISSINGEN. Am Freitagmorgen, gegen 05:45 Uhr, befuhr der 49-Jährige Fahrer eines Opel Omega auf dem Weg zur Arbeit die B 286 von Poppenroth in Richtung Bad Kissingen. Dabei kollidierte er mit einer Rotte Wildschweine, welche gerade die Fahrbahn überquerte. Durch die Kollision kam der Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Wald. Der Fahrer aus dem Raum Burkardroth konnte sich leichtverletzt befreien und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Von den Wildschweinen kam eines ums Leben. An dem Pkw entstand Totalschaden. Zwei weitere Autofahrer fuhren noch über den Wildschweinkadaver. Ob hierbei an ihren Fahrzeugen Schaden entstanden ist, muß noch überprüft werden.

Trunkenheit im Verkehr

MASSBACH. Am Freitag, um kurz vor 08:00 Uhr wurde von einer Polizeistreife in Maßbach ein Pkw angehalten, weil die TÜV-Plakette abgelaufen war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, daß der 49-Jährige Fahrer, der in der gleichen Ortschaft wohnt, unter Alkoholeinfluß stand. Es wurde ein Wert von 0,62 Promille ermittelt. Auf den Fahrer, der bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist, kommt nun ein weiteres Bußgeldverfahren und Fahrverbot zu.

Körperverletzung

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag, gegen 01:30 Uhr, wurde ein 18-jähriger Mann, betrunken und verletzt am Boden liegend auf dem Parkplatz einer Discothek aufgefunden. Der junge Mann wurde nach eigenen Angaben durch einen Stoß zu Boden gebracht, war kurz bewusstlos und zog sich dabei eine Platzwunde am Hinterkopf sowie eine Prellung am Brustkorb zu. Der gerufene Rettungsdienst verbrachte den Mann anschließend in ein Krankenhaus, wo er stationär behandelt wurde. Ein Tatverdächtiger konnte nicht festgestellt werden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Kissingen unter 0971-71490 in Verbindung zu setzen.

Zwangsentstempelt

HAMMELBURG. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erwartet jetzt einen 26-Jährigen. Dessen Pkw wurde nach Erlöschen des Versicherungsschutzes durch die Polizei Hammelburg zwangsentstempelt. Bei Ermittlungen in einem anderen Fall wurde festgestellt, dass das Fahrzeug nachweislich im versicherungslosen Zeitraum im öffentlichen Straßenverkehr genutzt wurde.

Schraube locker: Dieselspur

EUERDORF, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstag Vormittag wurde die Polizei über eine Dieselspur auf der Bundesstraße 287 bei Euerdorf informiert. Die Dieselspur zog sich von Höhe Fuchsstadt bis nach Euerdorf zur Einfahrt eines Gartenbaubetriebes. Von hier meldete sich im Laufe des Einsatzes der Verursacher der Dieselspur. Der Kraftfahrer hatte an seinem Lkw eine lockere Schraube an der Dieselleitung entdeckt, welche die Ursache für den ausgelaufenen Kraftstoff war. Zum Abstreuen der betroffenen Strecke wurde die Feuerwehr Euerdorf alarmiert, welche mit fünf Mann im Einsatz war. Um die notwendige Beschilderung kümmerte sich die Straßenmeisterei. Die Kosten für den Einsatz werden dem Verursacher in Rechnung gestellt.

Giftköder ausgelegt

UNTERERTHAL, Lkr. Bad Kissingen: Bei einem Spaziergang auf dem Radweg zwischen Untererthal und Obererthal nahm eine Golden Retriever Hündin im Bereich der Herbertsmühle einen Giftköder auf. Das Tier musste anschließend in einer Tierklinik behandelt werden. Der Köder wurde durch einen unbekannten Täter ausgelegt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (0 97 32) 90 60. +++

© Osthessen-News.de Impressum