17.06.10 - Alsfeld

Alles neu: Mensa, Mediothek, Aula - Feierstunde in der Geschwister-Scholl-Schule

Mit einer Feierstunde hat die Geschwister-Scholl-Schule Alsfeld den Abschluss von umfangreichen Um- und Neubaumaßnahmen gefeiert. Die Schule wurde bereits zum Schuljahresbeginn 2008/2009 vom Land Hessen als ganztägig arbeitende Schule mit der Angebotsform Pädagogische MIttagsbetreuung anerkannt, wie ein Kreissprecher mitteilte. Im Rahmen des IZBB-Programms (Investitionsprogramm Zukunft-Bildung-Betreuung) konnte die Einrichtung der notwendigen Baumaßnahmen finanzieren. Während Mensa und Mediothek durch Umbaumaßnahmen im Bestand realisiert werden konnten, wurde für das Mehrzweckgebäude ein an das Schulgebäude angrenzender Neubau errichtet.

Die Gesamtkosten für die IZBB-Maßnahme belaufen sich nach Angaben des Vogelsbergkreises auf 1,5 Millionen Euro, die zu zwei Dritteln aus den noch zur Verfügung stehenden IZBB-Restmitteln und zu einem Drittel - immerhin eine halbe Million Euro - aus Eigenmittel des Kreises finanziert wurden. Die Arbeiten erfolgten im Zeitraum Mai 2009 bis Februar 2010. Die IZBB-Maßnahme an der Geschwister-Scholl-Schule ist ein Punkt eines umfassenden Neubau- und Sanierungsprogramms für die Schule. Daneben wurden noch folgende Maßnahmen ausgeführt:

Erweiterung Klassentrakt (Bauteil F)

Neubau von 12 Klassenräumen und 2 Werkräumen mit einer Nutzfläche von 1.356 m² im Zeitraum 09/2007 bis 09/2008. Baukosten: 2.205.000 Euro

Neubau Fluchttreppenhaus

Neubau eines Treppenhauses mit Aufzug (behindertengerecht) im Zeitraum 06/2009 bis 12/2009. Baukosten: 415.000 Euro

Sonderinvestitionsmaßnahmen

· Umbauten in Teilbereichen Bauteil B (Klassentrakt + NW-Räume)

· Gesamtsanierung Bauteil C (4-gesch. Klassentrakt + NW-Räume)

· Gesamtsanierung Bauteil E (ehem. Werkstattgebäude)

· Umbauarbeiten zur Verlagerung der Verwaltung

· Neueinrichtung einer Lehrküche

im Zeitraum 06/2009 bis voraussichtlich 10/2010. Baukosten: 3.100.000 Euro

Unter Berücksichtigung der IZBB-Maßnahme wurden an der Geschwister-Scholl-Schule somit bisher 7.200.000 Euro investiert, berichtete Schuldezernent Diening in der Feierstunde der neuen Aula. Geplant sei darüber hinaus noch die Sanierung der äußeren Gebäudehülle, der Haustechnik und der Innenräume in den Gebäudeteilen A (Verwaltungsbereich) und B (Klassentrakt). Die Kosten dafür werden auf ca. 3 bis 3,5 Millionen. Euro geschätzt. +++



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön