14.06.10 - KIRCHHASEL

Mann (39) bei Horrorunfall tödlich verletzt - AUDI QUATTRO zerfetzt - VIDEO

Völlig unklar sind bislang die Zusammenhänge eines Unfalls bei Kirchhasel heute Morgen. Zunächst meldete die Polizei einen Alleinunfall mit einer schwer verletzten Person auf der Landstraße bei Kirchhasel. Ein Lastwagenfahrer hatte entsprechende Spuren abseits der Kreisstraße entdeckt. Wenig später mussten die Beamten die Meldung korrigieren.

Inzwischen steht fest, dass ein 39-jähriger Mann aus dem Hünfelder Raum mit seinem Auto in der Nacht zum heutigen Montag zwischen Mitternacht und 1 Uhr mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit zwischen Malges und Kirchhasel auf der Kreisstraße 174 in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen ist. Ein Lastwagenfahrer entdeckte das Fahrzeugwrack heute morgen gegen 7:30 Uhr cirka 100 Meter von der Straße entfernt in einem Waldstück und rief die Polizei. Der Audi Quattro ist durch die Wucht des Aufpralls gegen mehrere Bäume in viele Einzelteile zerrissen. Einsatzkräfte der Feuerwehr musste am Vormittag die Einzelteile im Wald zusammensuchen und aufsammeln.

Zur Mitermittlung der Unfallursache und des Unfallherganges hat die Staatsanwaltschaft Fulda einen externen Gutachter beauftragt. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich an die Polizeistation in Hünfeld unter Telefon 06652 / 9658 - 0 zu wenden. +++

© Osthessen-News.de Impressum