31.08.09 - Polizeireport RHÖN

Hund wurde vergiftet - Streit um`s Getränk - Vergeblicher Fahrertausch

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der fränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld sowie teils auch aus der thüringischen Rhön. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

-----------------------------------------------------

Einbruch in Werkstatt - Metall und Firmenfahrzeug entwendet

ZEITLOFS. Große Beute im Wert ca. 17000 Euro machten unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag beim Einbruch in einen Installationsbetrieb im Zeitlofser Ortsteil Detter. Neben einer erheblichen Menge Rohmetall wurde auch der firmeneigene VW-Transporter entwendet. Nach bisherigen Erkenntnisse verschafften sich die Täter noch vor Mitternacht gewaltsam Zugang zur in der Heiligkreuzer Straße liegenden Firma, indem eine Türe aufgehebelt wurde. In der Firma entluden die Einbrecher einen auf dem Betriebsgelände abgestellten VW-Transporter um dann im Anschluss verschiedene Buntmetallbleche mit einem Gesamtgewicht von ungefähr 2000 kg einzuladen. Danach flüchteten die Täter mit dem Betriebs-VW, dessen Originalschlüssel am Tatort aufgefunden werden konnten. Der Ermittler der Bad Brückenauer Polizei geht in diesem Falle von mindestens zwei Tätern aus, die unter Umständen selbst mit einem Transporter zum Tatort fuhren. Konkrete Hinweise liegen bislang nicht vor, allerdings wurde der geklaute Firmenbus nach der Tat gegen Mitternacht von einem Zeugen aus Weißenbach in Richtung Zeitlofs fahrende erkannt. Beim Diebesgut handelt es sich um 20 originalverpackte Metallrollen aus Titanzink, Kupfer und Edelstahl. Der VW-Transporter war weiß lackiert, mit einen Dachträger ausgestattet und trug das amtliche Kennzeichen "KG-WN21". Die Polizei bittet zur Aufklärung um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09741/6060. Dabei ist insbesondere von Interesse, dass auch verdächtige Wahrnehmungen, die in diesem Zusammenhang stehen könnten, gemeldet werden.

Wildunfall mit Reh

SCHONDRA. Mit zwei Schüssen aus der Dienstwaffe erlöst wurde am frühen Montagmorgen ein Reh, welches nach einer Kollision mit einem VW schwer verletzt wurde. Der Wildunfall geschah um kurz nach 05.00 Uhr auf der Staatsstraße von Schondra nach Geroda. Der Pkw wurde nur geringfügig beschädigt.

Verdacht der Fahrt unter Drogeneinfluss

BAD BRÜCKENAU. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle eines Schweinfurter Pkws konnten am Sonntagabend beim Fahrer Anhaltspunkte für eine Fahrt unter Drogeneinfluss festgestellt werden. Der 28-jährige Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Schweinfurt fiel der Streifenbesatzung zuvor im Staatsbad in verdächtiger Weise auf. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Rückwärts mit Wohnmobil auf Pkw

BAD BRÜCKENAU. Etwa 2000 Euro Gesamtschaden entstand am Sonntagmittag in der Kissinger Straße bei einem Auffahrunfall der anderen Art . Ein Durchreisender, der mit seinem Wohnmobil die Ancenis-Straße in Richtung Autobahn befuhr, ordnete sich auf Höhe der Ampel zunächst zum Linksabbiegen ein. Als er seinen Einordnungsfehler bemerkte, begann er zu rangieren und setzte mit seinem Camper zurück. Dabei übersah er einen bereits hinter ihm wartenden Pkw Fiat und es kam zum Zusammenstoß.

Straßenschilder auf Fahrbahn gestellt - Hinweise erbeten

RAMSTHAL. Einen üblen Scherz leisteten sich bisher unbekannte Täter, die in der Nacht von Sonntag auf Montag einige mobile Verkehrszeichen mitten auf die Fahrbahn stellten. In das Hindernis prallte dann ein Pkw, dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Nach dem Ende des Straßenweinfestes waren kurz vor Mitternacht die beweglichen Verkehrs - und Umleitungszeichen an der Hauptstraße abgebaut und neben dem Gehweg zum Abtransport gelagert worden. Etwa 20 Minuten später haben bisher Unbekannte diese Verkehrszeichen auf Höhe der Einmündung zur Siedlung mitten auf die Fahrbahn gestellt. Ein Pkw-Fahrer, der aus Richtung Euerdorf kam, sah das Hindernis zu spät und prallte gegen die Beschilderung, die in einem Autoreifen einbetoniert war. Da diese sich unter dem Fahrzeug verkeilte, entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Wer kann Hinweise auf die Täter geben ? Möglicherweise handelt es sich um Besucher, die zur fraglichen Zeit das Straßenweinfest verlassen haben. Hinweise werden unter Tel. 09732/906-0 an die Polizeiinspektion Hammelburg erbeten.

Einbruch in das „Seecafe“

MELLRICHSTADT. Mit brachialer Gewalt verschafften sich bislang unbekannte Täter am Wochenende Zugang in die Gaststätte „Seecafe“. Dabei schlugen sie ein Segment der Türfüllung ein und gelangten so in den Innenraum. Dort hebelten die Diebe zunächst einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten daraus sowohl die Zigaretten als auch das Münzgeld. Um an Bargeld zu gelangen, wurde alles durchsucht und auf den Kopf gestellt. Insgesamt richteten die ungebetenen Gäste dabei einen erheblichen Schaden an.

Die Tatausführung in der Nacht zum Sonntag dürfte längere Zeit in Anspruch genommen und auch einen gewissen Lärm verursacht haben. Hinweise in dieser Sache nimmt die PI Mellrichstadt unter 09776/8060 entgegen.

Erneuter Diebstahl einer Weidezaungerätebatterie

OBERSTREU. Nach dem Diebstahl der Stromversorgung eines Weidezaungerätes in Sondheim v.d.Rhön (Stettener Straße) wurde am Montag nun auch ein gleichgelagerter Fall in der Gemarkung von Oberstreu bekannt. Im Bereich der Bahnunterführung, zwischen Mittelstreu und Frickenhausen, wurde im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag letzter Woche, ebenfalls die Batterie eines Weidezaungerätes, mit dem ein Maisfeld abgesichert wurde, gestohlen. Ein Zusammenhang mit den gestohlenen zwei Geräten in Ostheim, Flurabteilungen „Roth“ und „Malm“, könnte ebenfalls bestehen. Hinweise zu diesen Diebstählen nimmt die PI Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

Einbruch in Bahnhofgaststätte

BAD KISSINGEN. In der Nacht zum Freitag, 28.08.2009 wurde ein Einbruch in das Restaurant im Bahnhof Bad Kissingen verübt. Der Täter hatte eine Türe aufgehebelt und erfolglos versucht, im Restaurant einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Er erbeutete jedoch eine alte schwarze Bedienungsgeldbörse und insgesamt ca. 260 Euro Bargeld.

Pkw-Fahrer missachtet das Rotlicht

BAD KISSINGEN. Am 28.08.2009, gegen 12.55 Uhr missachtete ein 60-jähriger Pkw Fahrer mit seinem Toyota an der Kreuzung Ostring-Bergmannstraße das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Er fuhr von der Schlachthofkreuzung kommend in den Kreuzungsbereich ein und wollte geradeaus weiterfahren. Er kollidierte mit einem Kleintransporter, der die Kreuzung von der Bergmannstraße kommend bei Grünlicht passierte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 9000 EURO. Büh/

Tierquälerei - Hund wurde vergiftet

BAD KISSINGEN. In der Zeit vom 26.08. - 28.08. wurden in der Bismarckstr. Giftköder auf einem Grundstück ausgebracht. Der Hund der Anwohner musste aufgrund der Gifteinwirkung am 28.08. eingeschläfert werden. Hinweise an die PI Bad Kissingen unter 0971/71490.

Diebstahl

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Donnerstag, 27.08 - Freitag, 28.08. hielten sich 5 Jugendliche am Sportheim in Arnshausen auf, um dort vor dem Sportheim zu übernachten. Gegen 04.00 Uhr wurden die Jugendlichen aus ihrem Schlaf gerissen. Der Grund hierfür war ein bisher unbekannter Jugendlicher, der sich unbemerkt dem Sportheim genähert hatte. Der Täter zog zunächst einem der Jugendlichen den Rucksack unter dem Kopf weg. Im Rucksack befand sich u.a. ein Handy. Anschließend wandte er sich einem anderen zu, der in seinem Schlafsack lag und im Tiefschlaf war. Der Täter öffnete den Schlafsack und griff einem der Anwesenden in die Hosentasche und zog ein Handy und eine Geldbörse heraus. Dann nahm er noch einen zweiten Rucksack an sich, in dem sich u.a. ein sog. I-Pod befand. Der 15jährige Junge, der im Schlafsack lag, wurde auf den Täter aufmerksam und nahm barfüssig die Verfolgung auf. Es gelang ihm jedoch nicht, den Täter einzuholen. Der Täter flüchtete über den Sportplatz in Richtung Spielplatz. Nach der Anzeigenerstattung bei der Polizei wurde einer der Rucksäcke durch den Vater des Jungen auf einem Garagendach in der Straße „Alter Dorfring“ aufgefunden. Der zweite Rucksack, sowie die entwendeten Handys und der sog. I-Pod konnten bisher nicht aufgefunden werden. Vom Täter liegt nur eine vage Beschreibung vor. Er soll ca. 15 - 16 Jahre alt sein und trug einen schwarzen Kapuzenpulli sowie eine dunkle Hose. Der Täter dürfte Ortskenntnis besitzen. Hinweise über den Verbleib des Rucksacks und der entwendeten Handys bitte an die PI Bad Kissingen, Tel: 0971/7149-0

Ladendiebstahl

BAD KISSINGEN. Am Freitag Vormittag entwendete ein 25jähriger in einem Elektronikmarkt ein Handy. Auf der Flucht stolperte der Täter und beschädigte einen auf dem Parkplatz vor dem Geschäft abgestellten Pkw. Der Dieb konnte vom Personal gestellt und ins Geschäft zurückgebracht werden. Es wird entsprechende Anzeige erstattet. Das Diebesgut hatte einen Wert von knapp 90,-- Euro.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAD KISSINGEN. Am Freitag, 28.08.2009, gegen 09:15 Uhr wurde von einem in der Veit-Stoß-Straße in Bad Kissingen abgestellten türkisfarbenen Renault Twingo mit KG-Kennzeichen der linke Außenspiegel angefahren und beschädigt. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 50 Euro zu kümmern. Bei dem Verursachenden Fahrzeug dürfte es sich um ein weißes Baustellenfahrzeug mit Ladefläche handeln. Hinweise , welche die laufenden Ermittlungen ergänzen erbittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nr. 0971/71490.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAD KISSINGEN. Am Mittwoch, 26.08.2009, gegen 15:00 Uhr wurde von einem bislang unbekannten Täter der Außenspiegel eines blauen VW-Polo mit KG Kennzeichen in der Steinstraße auf Höhe der Schule angefahren und beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Da eine Hinweis am Fahrzeug fehlte, wurden die Ermittlungen wegen VU-Flucht aufgenommen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel-Nr. 0971/71490.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

BAD KISSINGEN. Am Freitag, den 28.08.2009, gegen 12:05 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2291 zwischen Aschach und Hohn zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem LKW. Während eines Überholvorganges geriet der Pkw einer 34jährigen Fahrerin aus dem Landkreis beim Wiedereinscheren ins Schleudern fuhr anschließend die angrenzende Böschung in eine wiese hinab. Dort überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin konnte aus eigener Kraft ihr Fahrzeug verlassen. Eine Berührung der beiden Fahrzeuge fand nicht statt. Während die Pkw-Fahrerin angab, dass der LKW zu weit links gefahren sei, behauptet der 59jährige LKW-Fahrer aus dem Raum Würzburg, dass er ordnungsgemäß rechts gefahren sei. Eine endgültige Klärung des Sachverhaltes gestaltet sich somit schwierig. Während der LKW unbeschädigt blieb entstand am Pkw Totalschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Die Fahrerin wurde vorsorglich zur Kontrolle in ein Bad Kissinger Krankenhaus abtransportiert.

Wildunfall

OERLENBACH. Am Samstag Abend wurde gegen 22.45 Uhr ein Hase überfahren als er die B286 zwischen Oerlenbach und Bad Kissingen überqueren wollte. Am SEAT des 22jährigen Fahrers entstand Schaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Diebstahl

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde einer 17 jährigen Auszubildenen auf dem Platz vor einem Veranstaltungsgeläde zunächst unbemerkt die Handtasche entwendet. Die Tasche und deren Inhalt wurde nach kurzer Suche auf dem angrenzenden Parkplatz gefunden. Aus dem Geldbeutel fehlten 50,- €. Ein 18jähriger Schüler aus Bad Kissingen ist derzeit der Tatverdächtige, da er von einem Zeugen mit der Handtasche gesehen wurde. Durch weitere Ermittlungen muss der genau Sachverhalt geklärt werden.

Verkehrsunfall

BURKARDROTH. 500 Euro Schaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag in Burkardroth. Ein BMW-Fahrer wollte in der Unteren Marktstraße anfahren und stieß hierbei gegen den Hinterreifen eines vorbeifahrenden Lkws.

Streit um`s Getränk

BAD KISSINGEN. Sonntag, 29.08.09, 23.45 h. Nachdem eine 23-Jährige in einer Diskothek in der Innenstadt sich unberechtigt das Getränk einer anderen Frau genehmigte, verlangte diese Ersatz dafür. Nach einem kurzen Wortwechsel griff die 23-jährige die Geschädigte an und kratzte sie mehrfach im Gesicht und am Oberkörper. Anschließend beschädigte sie auf dem Weg zur Damentoilette noch ein Bild und zog sich dabei eine Schnittwunde an der rechten Hand zu. Ein Alcotest ergab 2,26 Promille. Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Diebstahl.

Trunkenheit im Verkehr- Spiel gewonnen - Führerschein verloren.

MÜNNERSTADT. Am Sonntag, 30.08.2009, gegen 01.00 Uhr, wurde der 52-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai in der Schindbergstraße kontrolliert. Da er auffällig nach Alkohol roch, wurde ein Alko-Test durchgeführt, der einen Wert von 1,02 Promille ergab. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Fan des FCBayern-München, der zunächst mit dem Bus vom Spiel gegen den VfL Wolfsburg (3:0 für Bayern-München) von München nach Münnerstadt gefahren war und dann im alkoholisierten Zustand in seinen Pkw umgestiegen war.Auf ihn kommt nun ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld zu.

Verkehrsunfall mit Verletzten

OERLENBACH. Am 29.08.09, 10.55 h, missachtete ein 66-jähriger Pkw-Fahrer beim Einbiegen in die KG 4 die Vorfahrt eines 46-jährigen Autofahrers, der von Ebenhausen in Richtung Ramsthal fuhr. Der Wagen des Vorfahrtsberechtigten prallte in der Folge gegen den Pkw des Unfallverursachers, so dass dieser aus seiner ursprünglichen Fahrtrichtung abgelenkt wurde, zwei Wegweiser niederwalzte und anschließend im angrenzenden Maisfeld zum Stehen kam.

Der Unfallverursacher, sowie die drei Insassen des bevorrechtigten Pkw trugen glimpfliche Verletzungen davon. An den Autos - beides Neufahrzeuge - entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 34 000 Euro.

Ruhestörung

MÜNNERSTADT. Eine Feier in der Kleingartenanlage am Waschlauerweg am 29.08.09 bei der bis spät nach Mitternacht laute Musik abgespielt wurde, hat ein Nachspiel. Der Verantwortliche - ein 27-jähriger Münnerstädter - hatte seine Geburtstagsfeier in der Gartenanlage ausgerichtet, um Stress mit den Nachbarn in seinem Wohngebiet zu vermeiden. Sehr zum Leidwesen der Anwohner am Waschlauerweg, die sich mit ihrem Anliegen an die Polizei wandten. Die Beamten schritten ein und stellten zunächst die Musik ab. Im Nachgang wird Anzeige gegen das Geburtstagskind erstattet.

Unfallflucht

BAD BRÜCKENAU. Am Samstag, 29.08.09, gegen 15.45 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Rhön-Centers ein dort abgestellter Audi beschädigt. Vermutlich hatte ein anderer Verkehrsteilnehmer beim Einsteigen in sein Fahrzeug die Fahrertüre gegen die Beifahrertüre des Audi geschlagen und war dann weggefahren. An dem Audi entstand ein deutlich sichtbarer Lackschaden an der Türe. Die Schadenshöhe wird auf ca. 200,- Euro geschätzt. Hinweise für den Vorfall bitte unter Tel.: 09741/606-0 an die Polizeiinspektion Bad Brückenau.

Mauer besprüht

SCHONDRA, LKRS. BAD KISSINGEN - Wie bereits in der Pressemitteilung vom 26.08.09 berichtet, wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in Oberleichtersbach eine Hauswand mit Farbe beschmiert. Dort wurde ein nicht vollendeter Schriftzug „Eu“ aufgesprüht. Nun wurde auch in Schondra eine Sachbeschädigung durch Graffiti-Schmierereien angezeigt. Hier wurde auf eine Betonmauer der Graffiti Schriftzug „Euphoria“ mit violetter Sprühfarbe angebracht. Tatzeitraum dürfte ebenfalls die Nacht von Montag auf Dienstag gewesen sein. Gleiche Schriftzüge wurden in den vergangenen Monaten schon auf Gebäude in Bad Brückenau aufgesprüht. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau.

An Verkehrszeichen vergriffen

DIEBACH. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat mindestens ein noch unbekannter Täter ein Verkehrszeichen in Diebach mutwillig beschädigt. Offensichtlich mit Muskelkraft wurde im Bereich der Bahnunterführung an der Staatsstraße 2293 Richtung Galgenberg das Standrohr mit einem "Vorfahrt gewähren" so stark gebogen, dass es oberhalb der Bodenhülse abbrach. Die Höhe der Instandsetzungskosten dürfte zwischen 100 und 200,- Euro liegen. Damit die Vorfahrtsregelung für die Verkehrsteilnehmer bis zur Reparatur noch erkennbar ist, wurde das verkürzte Standrohr durch die aufnehmenden Beamten provisorisch wieder in die Bodenhülse eingesetzt.

Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.

Fahrbahn in Kurve verlassen

EUERDORF. Am Samstag gegen 19.30 Uhr kam der 45-jährige Fahrer eines Audi A 6 auf der B 287 zwischen Euerdorf und Bad Kissingen nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Rahmen der ungewollten Fahrt auf dem Bankett streifte der Pkw insgesamt 3 Leitpfosten und 4 Richtungstafeln, wobei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.400,- Euro entstand.

2 Wildunfälle auf der Kreisstraße 44

FUCHSSTADT. Auf der Kreisstraße 44 ereigneten sich am Freitag und Samstag in den Abendstunden zwischen Fuchsstadt und dem Lager Hammelburg an der gleichen Stelle 2 Verkehrsunfälle mit Wildbeteiligung. Am Freitag war ein 22-jähriger Mann mit seinem Pkw in Richtung Lager unterwegs, als unmittelbar vor ihm ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte. Beim Aufprall im Frontbereich entstand am Renault ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro. In einer anderen Besetzung kam es nur gute 24 Stunden später zu einem Unfall gleicher Art. Beteiligt waren hier ein 30-jähriger Mann, der mit seinem Peugeot in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, und ein Rehbock der ebenfalls über die Fahrbahn wechselte. In diesem Fall verursachte der frontale Zusammenprall am Fahrzeug einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Beide Tiere wurden durch den Aufprall getötet.

Geparkten Pkw gestreift

SCHLIMPFHOF. Am Sonntag kurz vor 05.00 Uhr befuhr ein 41-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug die Schlimpfhofer Hauptstraße in Richtung Albertshausen. Aus Unachtsamkeit streifte er dabei ein am rechten Fahrbahnrad ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Durch die etwas heftige Berührung entstand an den Pkws ein Sachschaden in Höhe von mindestens 4.500 Euro.

Vergeblicher Fahrertausch

BAD BRÜCKENAU. Am Samstagnachmittag fiel einer Streife der zivilen Verkehrsüberwachung auf der Rhönautobahn ein Range Rover durch seine unsichere Fahrweise auf. Dies rührte daher, dass der Fahrzeugführer verbotswidrig ein Mobiltelefon benutzte. Kurz vor der Anhaltung an der AS Bad Brückenau/Volkers tauschten die beiden männlichen Insassen noch während der Fahrt die Plätze. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass gegen den vorherigen 46-jährigen Fahrer ein aktuelles Fahrverbot bestand. Der Fahrerwechsel wurde beweissicher durch die Videoaufzeichnung festgehalten. Eine Strafanzeige wird der zuständigen Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Landkreis Rhön-Grabfeld

Verkehrsunfälle

BAD NEUSTADT. Im Laufe des Samstags ereignete sich im Bereich der PI Bad Neustadt lediglich ein Verkehrsunfall bei dem ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro entstand. Personen wurden keine verletzt.

Handydiebstahl

BAD NEUSTADT. Am Samstag erstattete eine 14jährige Schülerin Anzeige wegen Diebstahls. Ihr wurde bereits am Freitag im Bad Neustädter Schwimmbad ihr Mobiltelefon der Marke Sony Ericsson S 500i von bislang unbekanntem Täter entwendet. Wer hat gegen 18.45 Uhr im Schwimmbad Beobachtungen gemacht, die Hinweise auf den Täter geben? (PI Bad Neustadt 09771/6060).

Fensterscheibe beschädigt

BAD NEUSTADT. Am Samstag wurde der PI Bad Neustadt von einem Passanten mitgeteilt, dass eine 2 x 3 m große Fensterscheibe des Rhön-Gymnasiums mit einem spitzen Gegenstand, vermutlich einem Basaltstein, beschädigt wurde. Der Verursacher ist bislang unbekannt.

Gefährliche Körperverletzung mit Flasche

BAD NEUSTADT. Am Samstag gegen 19.50 Uhr wurde ein amtsbekannter 40jähriger Mann in Bad Neustadt verletzt aufgefunden. An seinem Rücken wurde eine stark blutende Verletzung festgestellt, die offensichtlich von einer zerschlagenen Flasche stammte. Nach der Behandlung im Krankenhaus Bad Neustadt aüßerte der Geschädigte lediglich, dass er Streit mit einer anderen Person hatte, den Namen dieser Person aber nicht nennen wollte. Nach seiner Behandlung wurde er auf eigenen Wunsch aus dem Krankenhaus entlassen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalinspektion in Schweinfurt.

Schlägereien in Eichenhausen

EICHENHAUSEN. Zu mehreren Schlägereien mit Körperverletzungsdelikten kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei der 5-Zelte Party in Eichenhausen. Mehrere Male mussten die Polizeistreifen ausrücken, da sich immer wieder alkoholisierte Besucher mit anderen Besuchern bzw. mit dem Sicherheitsdienst Auseinandersetzungen lieferten. Nachdem teilweise die Täter noch unbekannt sind oder nicht sofort festgestellt werden konnten, wurden weitere Ermittlungen eingeleitet.

Zugelaufener Hund

FLADUNGEN. Am Freitagnachmittag wurde hiesiger Dienststelle ein zugelaufener Hund mitgeteilt. Es handelt sich um eine schwarz-braune Jagdterrierhündin. Der Hundebesitzer kann das Tier im Tierheim Wanningsmühle wieder abholen, wo es untergebracht wurde.

Parkenden Pkw gestreift

HOLLSTADT. . Beim Vorbeifahren eines parkenden Pkw in der Hauptstraße streifte eine 71-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw-Suzuki das abgestellte Fahrzeug. An beiden Fahrzeugen wurden jeweils die Seiten abgeschrammt. Die Reparaturkosten belaufen sich auf insgesamt ca. 8000 Euro.

Fahrt unter Drogen

STOCKHEIM. In den frühen Morgenstunden des Samstag wurden bei einer Verkehrskontrolle beim 19-jährigen Fahrer drogentypische Konsummerkmale festgestellt. Ein durchgeführter Vortest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme erfolgte. Der Fahrzeugschlüssel wurde einem Freund übergeben, der den Betroffenen nach Hause brachte.

Batterie entwendet

SONDHEIM. In der Zeit von Freitag, 28.08.09, 21.00 Uhr bis Samstag, 29.08.09, 07.30 Uhr, wurde von einer Wiese rechts der Stettener Straße eine Autobatterie, die zur Versorgung eines Weidezaungerätes diente, von Unbekannt entwendet. Wer kann sachdienliche Hinweise unter Tel. 09776/8060 an die PI Mellrichstadt geben?

Kradfahrer schwer verletzt

URSPRINGEN. Am Samstag gegen 17.30 Uhr kam ein 24-jähriger Kradfahrer mit seiner Maschine, auf der Kreisstraße in Richtung Urspringen unterwegs, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Hierbei kam das Krad auf dem Fahrer zum Liegen. Als Unfallursache dürfte überhöhte Geschwindigkeit angenommen werden. Die Verletzungen des Fahrzeuglenkers erforderten eine Einlieferung ins Krankenhaus.

Fast gleicher Unfall 1 Stunde später

HAUSEN. Um 18.25 Uhr erging es einem anderen Kradfahrer fast genauso, der mit seiner BMW von der Hochrhönstraße in Richtung Hausen unterwegs war. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrzeuglenker zog sich einen Hüftbruch zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

OSTHEIM. Am Sonntag um 03.30 Uhr kam es auf der B 285 kurz vor Ostheim zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei ein 25jähriger Fahrzeugführer , der mit seinem Pkw in Richtung Ostheim unterwegs war, aus bislang nicht geklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem Pkw Renault fast frontal zusammenstieß. Dabei wurde die Beifahrerin im Renault schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert, während der Fahrzeuglenker nur leichte Verletzungen davontrug. Der Unfallverursacher landete nach Überschlag auf dem Dach in einem Feld, konnte sich aber selbst befreien. Da bei der Überprüfung Alkoholgeruch festgestellt wurde, erfolgte Blutentnahme im Krankenhaus und der Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 11000 Euro.

Einbrüche

SÜNNA. Im Zeitraum vom 29.08. zum 30.08.2009 drangen unbekannte Täter in die Geschäftsräume einer Firma im Gewerbegebiet ein. Sie durchsuchten und verwüsteten mehrere Büroräume und entwendeten einen Laptop im Wert von ca. 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 3.500,- EUR beziffert.

GEISA. Ein ähnlicher Einbruch ereignete sich im gleichen Zeitraum in Geisa. Auch hier durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten, stahlen einen Laptop und entwendeten aus einem Abschleppfahrzeug ein Handy. Der Sachschaden wird mit 1.500 Euro angegeben.

Alkoholisierter Fahrer

BAD LIEBENSTEIN. Infolge alkoholischer Beeinträchtigung kam ein BMW-Fahrer in einer Linkskurve nach rechts auf den Fahrbahnrand und prallte gegen einen Baum. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, Unfallzeit 29.08.2009 gegen 21:20 Uhr.

© Osthessen-News.de Impressum