03.07.08 - Gersfeld

Wildpark hat wieder Meister Reinecke: Jungfüchse erhielten neues Gehege

Seit 36 Jahren besteht der Gersfelder Wildpark. Doch die Ideen um die Weiterentwicklung des Parks gehen den Wildhütern und den Verantwortlichen von der Stadt Gersfeld (Rhön) nicht aus. Nachdem erst vor wenigen Monaten die Schnee-Eulen Einzug in einer Voliere im Wildpark gehalten haben, finden jetzt auch junge Füchse im Park ein Zuhause. Die drei jungen Füchse fühlten sich sichtbar wohl in ihrer Umgebung. Das 200 Quadratmeter große Gehege sei abwechslungsreich gestaltet und biete den Tieren ausreichend Schutz.

Bürgermeisterin Margit Trittin betonte anlässlich der offiziellen Übergabe des Geheges an die Öffentlichkeit, dass der Wildpark eine hohe Attraktivität hat. Belegt werde dies durch jährlich ca. 60.000 Besucher. Der Park erfordere einen hohen Unterhalts- und Pflegeaufwand der Gatter, Volieren und Gehege. Aber nur durch neue Gestaltungen oder zusätzliche Tierarten bleibe die Attraktivität des Parks erhalten. Sie sprach den Dank des Magistrates an die Mitarbeiter aus, die in hervorragender Weise den Bau des Geheges und die Gestaltung übernommen hätten.

Die Vertreter des Hegerings „Hohe Rhön“, Wolfgang Michel und Bernhard Weber unterstützen die Haltung mit fachkundigem Rat. Schließlich sei die Idee der Haltung der Füchse auch eine Idee von ihnen.

Öffnungszeiten Wildpark Gersfeld: täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr. Auskünfte erteilen: Tourist-Information Gersfeld unter der Telefonrufnummer 06654-1780 oder Wildpark Gersfeld unter der Telefonrufnummer 06654 - 680. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön