26.04.06 - Bebra

Schändung jüdischer Friedhof schon in Nacht zum 21.04. - Polizei sucht Zeugen

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den unbekannten Tätern, die den jüdischen Friedhof in Bebra geschändet und 28 Grabsteine mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert haben, führten bisher zu keiner konkreten Täterspur.

Wie ein Polizeisprecher heute berichtete, sei die vermuliche Tatzeit nicht in der Nacht zum Montag, 24.04.06, (Osthessen-News berichtete gestern ausführlich mit Bildern), sondern bereits in der Nacht vom Donnerstag, 20.04.06, auf Freitag, 21.04.06.

Unverändert weiter bestehe die von der Staatsanwaltschaft in Fulda ausgesetzte Belohnung von 1.000,-EUR für Hinweise, die zu Ermittlung des Täters oder der Täter führen. Wer hat in der Nacht zum Freitag, 21.04.06, verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Jüdischen Friedhof in der Otto-Kraffke-Straße oder in der Eisenacher Straße wahrgenommen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320, oder die Polizeistation in Rotenburg, Tel.: 06623/9370. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön